»Eine wichtige, reichhaltige Fundgrube für die Spieleforschung«

Peter Podrez hat »New Game Plus« für die Zeitschrift MEDIENwissenschaft: Rezensionen|Reviews besprochen und konstatiert: »Der New Game Plus-Modus der Game Studies hat tatsächlich begonnen«. So »legt der Band eindrücklich Zeugnis davon ab, wie neue Gegenstände untersucht sowie innovative Konzepte erprobt werden und präsentiert sich so als eine wichtige, reichhaltige Fundgrube für die Spieleforschung.« Die vollständige Rezension findet sich hier.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

»Spannend«

Die »Zusammenführung der diversen Stränge innerhalb der Games Studies« hebt Valentin Dander in seiner Besprechung von »Serious Games« für die Zeitschrift MEDIENwissenschaft: Rezensionen|Reviews hervor: »Nicht nur finden sich wissenschaftliche Aufsätze aus unterschiedlichen Disziplinen, auch die Perspektive des Game Designs wird in konzeptuellen und als Fallstudien ausgewiesenen Beiträgen berücksichtigt.« Die vollständige Rezension findet sich hier.

Posted in Besprechungen, Reihe Bild und Bit, Schriftenreihe Bild und Bit, Serious Games | Leave a comment

»Vielfalt an Perspektiven«

Franco Rau hat »Serious Games« für Medienpädagogik. Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung besprochen. »Wie und warum lernen wir mit digitalen Medien und Computerspielen?« Diese Frage »wird im Rahmen des Sammelbandes aus verschiedenen Perspektiven detailliert in den Blick genommen«. Die komplette Rezension findet sich hier.

Posted in Besprechungen, Reihe Bild und Bit, Schriftenreihe Bild und Bit, Serious Games | Leave a comment

»Eine gewinnende Lektüre«

Lars-Peter Linke hat »Serious Games« für Wirtschaftspsychologie aktuell besprochen. »Der umfangreiche Sammelband von Freyermuth, Gotto und Wallenfels reflektiert Games und Gamification vor allem aus medientheoretischer Perspektive. Er versammelt internationale Forschungsergebnisse und präsentiert aktuelle Fallstudien«, schreibt er. »Wer sich damit auseinandersetzen will, wie Spiele-Erleben und Spiele-Design unser Lernen und Arbeiten beeinflussen oder verbessern, muss multidisziplinär vorgehen. Deshalb ist der Sammelband eine gewinnende Lektüre für Pädagogen, Psychologen, Trainer und Personalentwickler.«

Posted in Besprechungen, Serious Games | Leave a comment

»Diversität der Herangehensweisen und Internationalität der Darstellungen«

Rezension von »Serious Games« in Medien und Zeit: »Der Band widmet sich in drei großen Kapiteln unterschiedlichen Facetten der seriösen Spieleanwendungen aus medientheoretischer wie medienpraktischer Perspektive und punktet mit der Diversität der Herangehensweisen und Internationalität der Darstellungen, ausführlichen Literatur- und Spiele-Listen sowie fünf Fallbeispielen«, schreiben Gerit Göztenbrucker und Fares Kayali. So gelingt »ein breit angelegter Überblick, der durch die Vielzahl an fachlichen Perspektiven eindeutig zur theoretischen Fundierung des Feldes beiträgt.«

Posted in Besprechungen, Serious Games | Leave a comment