»Bildwerte«

Visualität in der digitalen Medienkultur

Mit dem Übergang von der industriellen zur digitalen Kultur kommen neue Bildmedien auf – aber sie entstehen nicht aus dem Nichts. Sie bilden sich allmählich heraus, in einem komplexen Wechselspiel von technologischen und sozialen, ästhetischen und epistemologischen Faktoren.
Die Beiträge des Bandes widmen sich diesem Wandel der Bildformen, der im Zuge der Digitalisierung eingeleitet wurde, und reflektieren ihn aus verschiedenen medienhistorischen und medientheoretischen Perspektiven.

transcript Verlag
Dezember 2012, 338 S., kart., 32,80 €
ISBN 978-3-8376-2182-2

Zum Inhaltsverzeichnis

Zum Vorwort

Zum Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Leave a Reply