»Diversität der Herangehensweisen und Internationalität der Darstellungen«

Rezension von »Serious Games« in Medien und Zeit: »Der Band widmet sich in drei großen Kapiteln unterschiedlichen Facetten der seriösen Spieleanwendungen aus medientheoretischer wie medienpraktischer Perspektive und punktet mit der Diversität der Herangehensweisen und Internationalität der Darstellungen, ausführlichen Literatur- und Spiele-Listen sowie fünf Fallbeispielen«, schreiben Gerit Göztenbrucker und Fares Kayali. So gelingt »ein breit angelegter Überblick, der durch die Vielzahl an fachlichen Perspektiven eindeutig zur theoretischen Fundierung des Feldes beiträgt.«

This entry was posted in Besprechungen, Serious Games. Bookmark the permalink.

Leave a Reply