»Zwischen Realität und Fantasie«

Thomas Kleinspehn interviewt für das Deutschlandradio Gundolf S. Freyermuth über »Bildwerte« und bespricht den Band am 2. Juli 2013 in einer Sammelrezension unter dem Titel »Eintauchen in die Fiktion«: »Kulturpessimistische Theoretiker behaupten, dass das Internet zur Verarmung von Beziehungen führt. Jetzt sind zwei Bücher erschienen, die differenzierter mit dem Thema umgehen. Sie zeigen, dass das Internet interaktive Möglichkeiten erweitern kann und nicht nur einschränkt.« Hier findet sich der Podcast.

Posted in Besprechungen, Bildwerte | Leave a comment

»Eindrucksvoll«

Florian Mundhenke hat »Bildwerte« in MEDIENwissenschaft, 2 (2013) besprochen: »Medienwandel [ist] immer auch Wahrnehmungs- bzw. Gestaltungswandel und impliziert andere Kulturpraktiken, die sich gerade erst entwickeln. Diese einführend zu perspektivieren leistet der vorliegende Band auf eindrucksvolle Weise, so dass man in Bezug auf die Reihe ›Bild und Bit‹ gespannt sein darf, wie das hier entwickelte Potential in Zukunft auf einzelne Medien und Nutzungsphänomene bezogen weiterentwickelt wird.« Hier findet sich die vollständige Rezension.

Posted in Besprechungen, Bildwerte | Leave a comment

»Sehr spannend«

Martin Lorber hat »Bildwerte« auf seinem populären EA Blog für digitale Spielkultur vorgestellt: »Die Autoren befassen sich mit den medienästhetischen und medientheoretischen Konsequenzen digitaler Produktion, Distribution und Rezeption audiovisueller Werke. Hierbei liegt der Fokus zum einen auf der Entwicklung aufkommender, nicht-linearer Formen audiovisueller Erzählweisen, vor allem im Bereich der Computer- und Videospiele und zum anderen auf der parallel ablaufenden digitalen Entwicklung im Bereich linearen audiovisuellen Erzählens. … Alles in allem, sehr spannend, finde ich!”

Posted in Besprechungen, Bildwerte | Leave a comment